Wellendichtring NBR / FPM

Description

Technische Daten:

Herstellung: Neuanfertigung Material NBR  / FKM

Details:

Die Dichtlippe des Radial-Wellendichtrings wird mit einer Schlauchfeder (Wurmfeder) auf die Welle gedrückt. Umgangssprachlich werden Radial-Wellendichtringe auch als Simmerringe bezeichnet.
Nitril-Kautschuk kommt in seinen technischen Gebrauchseigenschaften
denen des Natur-Kautschuks sehr nahe und ist daher einer der wichtigsten
Surrogate für das Naturprodukt, das den Weltbedarf schon lange nicht mehr zu decken vermag. Die Hauptmenge des weltweit produzierten Nitril-Kautschuks verbraucht die Automobil-Zulieferindustrie, vorwiegend für Luftbereifungen, für Öl- und Kraftstoffleitungen und für Druckluftschläuche, aber auch für Schmutzfang- und Schalldämpfungsmatten, für Dichtungselemente und für korrosionsmindernde Beschichtungen von Metalloberflächen. Schließlich sind Schläuche aus
Nitril-Kautschuk in Laboratorien und technischen Anlagen als flexible Medienleitungen für Flüssigkeiten und Gase universell einsetzbar. Sie werden in vielen Dimensionierungen und technischen Ausführungen angeboten.
Zahlreiche Nitril-Kautschuktypen entsprechen dem Regelwerk des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs (DVGB) und sind zum Einsatz in den Bereichen der Gas- und
Wasserversorgung ausdrücklich zugelassen. Wegen seiner niedrigen ohmschen Widerstandswerte kommt NBR jedoch als elektrisches Isoliermaterial nicht infrage.

FKM
ist die ASTM-Bezeichnung für eine Klasse von fluoriertem,
kohlenstoffbasiertem Synthesekautschuk, der allgemein auch als
Fluorelastomer bekannt ist. Dank der beeindruckenden Hitzebeständigkeit
von FKM halten FKM-Dichtungen Temperaturen von mehr als 200 °C stand.
FKM weist auch eine außerordentliche Beständigkeit gegen hohen Druck,
Chemikalien und andere Flüssigkeiten (einschließlich verschiedener Brennstoffe) auf.

 

Product form

SKU: WD00009

Lieferzeit: 2-4 Werktage

$3.45 Excl. VAT

    Description

    Technische Daten:

    Herstellung: Neuanfertigung Material NBR  / FKM

    Details:

    Die Dichtlippe des Radial-Wellendichtrings wird mit einer Schlauchfeder (Wurmfeder) auf die Welle gedrückt. Umgangssprachlich werden Radial-Wellendichtringe auch als Simmerringe bezeichnet.
    Nitril-Kautschuk kommt in seinen technischen Gebrauchseigenschaften
    denen des Natur-Kautschuks sehr nahe und ist daher einer der wichtigsten
    Surrogate für das Naturprodukt, das den Weltbedarf schon lange nicht mehr zu decken vermag. Die Hauptmenge des weltweit produzierten Nitril-Kautschuks verbraucht die Automobil-Zulieferindustrie, vorwiegend für Luftbereifungen, für Öl- und Kraftstoffleitungen und für Druckluftschläuche, aber auch für Schmutzfang- und Schalldämpfungsmatten, für Dichtungselemente und für korrosionsmindernde Beschichtungen von Metalloberflächen. Schließlich sind Schläuche aus
    Nitril-Kautschuk in Laboratorien und technischen Anlagen als flexible Medienleitungen für Flüssigkeiten und Gase universell einsetzbar. Sie werden in vielen Dimensionierungen und technischen Ausführungen angeboten.
    Zahlreiche Nitril-Kautschuktypen entsprechen dem Regelwerk des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs (DVGB) und sind zum Einsatz in den Bereichen der Gas- und
    Wasserversorgung ausdrücklich zugelassen. Wegen seiner niedrigen ohmschen Widerstandswerte kommt NBR jedoch als elektrisches Isoliermaterial nicht infrage.

    FKM
    ist die ASTM-Bezeichnung für eine Klasse von fluoriertem,
    kohlenstoffbasiertem Synthesekautschuk, der allgemein auch als
    Fluorelastomer bekannt ist. Dank der beeindruckenden Hitzebeständigkeit
    von FKM halten FKM-Dichtungen Temperaturen von mehr als 200 °C stand.
    FKM weist auch eine außerordentliche Beständigkeit gegen hohen Druck,
    Chemikalien und andere Flüssigkeiten (einschließlich verschiedener Brennstoffe) auf.

     

    Zuletzt angesehen

    Login

    Forgot your password?

    Don't have an account yet?
    Create account